Easy Rider

Gleich vorweg – Endlich mal eine richtige Erleichterung für uns Eltern 🙂

Heute darf ich euch den EASY Rider der Easy GmbH vorstellen.

easy_rider_huefttrage_pack-front

Den Easy Rider hab ich bereits 2012 während der Schwangerschaft von Jonas auf einem von Hebammen organisierten sogenannten „Trageabend“ kennen gelernt, aber ihn damals – unwissend noch ohne Kind – einfach ignoriert. Viel spannender waren da so viele andere Tragemöglichkeiten, die uns vorgestellt wurden. Jetzt, da mein Sohn Zwei ist und Kind Nr. 2 unterwegs, bin ich da völlig anderer Meinung und hellauf begeistert!!!

Mein kleiner Sohnemann möchte nämlich immer noch sehr gerne getragen werden.  –  Klar, welches Kind nicht 🙂
Aber mit zunehmendem Bauchumfang kommt mir mein Sohnemann immer schwerer vor, da ich ihn mir nicht mehr richtig auf die Hüfte setzen kann. Und hier kommt jetzt der EASY Rider ins Spiel. Durch das einfache Anlegen des Tragegurts kann ich Jonas wieder bequem auf der Seite tragen, ohne mir dabei das Kreuz zu verrenken.

Easy-RiderZ-Tragegurt-Huefttrage-Hueftsitz_b3Klar, entwickelt wurde der EASY Rider natürlich nicht für uns Schwangere, sondern zur Entlastung der Wirbelsäule ganz allgemein. Denn bei jedem seitlichen Tragen des Kindes wird unsere Wirbelsäule leicht gebogen, was auf die Dauer zu Verspannungen und Fehlhaltungen führen kann. Jede Mutter kennt  bestimmt den schmerzenden Nacken-Schulter-Bereich am Abend. Dank des Anlegens des EASY Rider Tragegurts wird das Gewicht des Kindes auf die Hüfte verteilt, so dass wir eine gerade Rückenhaltung einnehmen können und unsere Wirbelsäule entlastet wird. Ansonsten kann das Kind wie gewohnt – seitlich gestützt von Mamas Arm – getragen werden. Aber glaubt mir für uns eine riesige Erleichterung.
Sogar mein Mann war begeistert, da er bedingt durch die Anatomie des Mannes –  fehlende Taille – unseren Sohn sonst nur sehr mühsam seitlich tragen kann.

IMG_8833 IMG_8832 IMG_8831

IMG_8830

 

Da das Anlegen des EASY Rider so einfach funktioniert, wie das Anlegen eines Gürtels, hab ich den Tragegurt momentan ständig im Auto liegen, um mein lauffaules Kind mal eben schnell mit zum Bäcker oder Metzger zu nehmen.

Praktisch ist dabei auch, dass eine am Sitz vorhandene Tasche genügend Stauraum gibt, um Schlüssel und Geldbeutel unterzubringen, so dass ich nicht zusätzlich auch noch eine Handtasche mitschleppen muss.

IMG_8827

IMG_8829

IMG_8821

Was für euch noch interessant ist: Der EASY Rider ist für Kinder ab 6 Monaten zugelassen bis zu einem Höchstgewicht von 25 kg. Claudia und ich haben das Tragen natürlich auch mit allen drei Kindern getestet. Das Tragen von Lena (8 Monate), Jonas (2 Jahre) und Marie (3 1/2 Jahren) hat jeweils problemlos funktioniert und keiner der Drei hat gequengelt.

Der Easy Rider ist aus 100 % Baumwolle, verursacht keine Allergien und ist bei 30° waschbar.
Erwerben könnt ihr den Easy Rider entweder direkt übers Internet oder bei einem Fachhändler vor Ort.
Eine Übersicht dazu findet ihr hier. Der Preis liegt bei ca. 45 €.

Weitere Infos zum Easy-Rider findet ihr auf der Homepage von Easy-Kinderideen. 

Vielen Dank an die EASY GmbH, die uns dieses tolle Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt haben

Kommentar verfassen