Unser Krankentag

….zwischen Hustensaft, Tonpapier und viel Liebe

Der gestrige Tag fing bereits mitten in der Nacht an. Marie kam weinend zu uns ins Zimmer und hatte Fieber. Alles tat ihr weh, sie ließ sich kaum beruhigen. Auch Lena hatte am Abend davor schon gekränkelt und so kam es am morgen, dass alle Mädels krank waren. Mama musste sich krank melden und Oma konnte abgesagt werden. Oma passt jeden Montag auf die zwei Mädels auf, wenn ich arbeite.

Obwohl Marie nachts nicht viel geschlafen hatte, war sie morgens bereits um halb acht wieder wach. Also starteten wir den Tag mit einer gemütlichen kuscheligen Fernsehrunde im Bett. Geschaut wurde „Mia und Me„. Maries neue Lieblingsserie. 🙂

Kurz darauf macht wir uns frühstück, Lena schlief zu dieser Zeit noch. Es gab Kaba, Milchschnitte, Obst und für mich Kaffee. Und natürlich auch kranke Kinder wollen beschäftigt werden. Es wurde gebastelt…..Marie wünschte sich Osterdekoration. Da sich meine Bastelkünste in Grenzen halten, habe ich mich etwas im Internet umgesehen und bei Familie.de ganz tolle Sachen gefunden.

Angefangen haben wir mit einem süßen Schaf, weiter ging es mit ein paar Osterhasen und zum Schluß wurde alles auf eine grüne Wiese geklebt und am Küchenfenster befestigt.

Bastelspaß zu Ostern

IMG_0859

Nach einem kurzen Mittagsschlaf, Lena schaffte tatsächliche 4 1/2 Stunden, ging es schon wieder ans basteln. Marie hatte riesen Spaß und lies ihrer Fantasie freien lauf. Es wurden noch ein paar Geschenketüten für die Ostereier bemalt. Diese sind von BakerRoos, sowie die meisten Bastelsachen in unserem Schrank.

Babyphone von VTECH

Während Lenas Mittagsschlaf kam auch unser neues Babyphone zum Einsatz. Es stammt von dem Spielzeughersteller Vtech und ist ganz neu auf dem Markt. Mit der Babyphone-Linie Safe&Sound brachte Vtech 3 unterschiedliche Modelle raus. Wir haben uns tatsächlich für das Kleinste „Safe&Sound BM1000“ entschieden, ohne viel drumherum. Keine Schlaflieder, keine Gegensprechfunktion und keine Kamera, einfach nur Ton.

Warum?

Eigentlich bräuchten wir gar nicht mehr unbedingt ein Babyphone. Aber zum Einen fühle ich mich sicherer und zum Anderen, gerade im Sommer, bin ich oft im Garten oder vorne bei den Großeltern im Hof unterwegs. Da ist es dann doch noch ganz nützlich, wenn ich nicht ständig mit einem Ohr im Haus sein muss. Mit der Reichweite von 300 m habe ich sogar in Maries Kindergarten noch Empfang. Und auch durch unsere große Scheune durch bleibt der Empfang bestehen.

Das Einzige was mich etwas stört, aber nur nachts, es ist sehr laut auch auf der niedrigsten Stufe. Ansonsten bin ich voll und ganz zufrieden, die Audiofunktion reicht für uns vollkommendaus.

Die anderen zwei Modelle verfügen unter anderem über Schlaflieder und Raumtemperatur, das ganz Große sogar über Videoüberwachung.

Zwischendurch bekam Marie wieder ein Fieberschub und wollte nur noch zu ihrem Papa. Sie tat mir so leid und ich war einfach nur hilflos. Sie wollte ganz plötzlich nichts mehr von mir wissen, wir riefen dann ihren Papa an, der von der Arbeit nach Hause eilte und alles war wieder gut. So schnell das Fieber kam war es auch wieder weg. Papa feuerte uns den Kaminofen an und wir machten es uns auf einer Decke davor gemütlich.

Wir holten verschieden Bücher heraus, natürlich auch ein paar Osterbücher :-). Ganz süß ist dieses Wimmelbuch vom Loewe Verlag. Dazu gab es leckeren Tee für die ganze Familie und Eis für die Kids. Eis geht immer und man wird viel schneller gesund. Dann hieß es ab in die Badewanne und alle zusammen ins große Familienbett.

Obwohl beide Kinder krank waren hatten wir gestern einen sehr schönen, ruhigen und gemütlichen Familientag zu Hause verbracht.

Heute geht es den beiden schon wieder viel besser, das Fieber ist weg. Und unser Tag hatte gleich mit einer großen Sauerei begonnen…

IMG_0874

Kommentar verfassen